Natriumselenit

Wie wirkt Natriumselenit im Hunde- und Katzenfutter?

Dieses Spurenelement ist nur dann zugelassen, wenn es aus anorganischen Selen-Quellen besteht. Der Anteil im Hunde- bzw. Katzenfutter ist in der Regel sehr gering, kann als „Natriumselenit“ oder „Natriumselenat“ angegeben sein und ist dann als Selen vorteilhaft für den Tierorganismus. Es wirkt als Antioxidans und wird synthetisch hergestellt. Neben der anorganischen Form gibt es auch die organisch gebundene Form von Selen und wird „Selenomethionin“ oder „Selenoxystein“ genannt. 

Wirkung auf den Organismus
Die anorganische Form von Selen als Natriumselenit weist eine hohe Bioverfügbarkeit für den Hund oder die Katze auf, wird vom Organismus gut verarbeitet und verdaut, dabei auch zielgerichtet in die Schutzsysteme eingebunden. Die Verarbeitung erfolgt vorwiegend im Dünndarm. Als Antioxidans wirkt Natriumselenit gegen frei Radikale, die in zu hoher Ausbreitung die Zellen schädigen. Die im Körper natürlich vorhandenen Schutzsysteme enthalten Selen als Spurenelement, das damit vor oxidativen Stress schützt. Über das Futter aufgenommen, kann Natriumselenit Mangelerscheinungen ausgleichen und den Selen-Bedarf ausbalancieren. 

Natürliches Vorkommen
In der Natur ist Selen vor allen Dingen in Pflanzen enthalten und wird von pflanzenfressenden Tieren aufgenommen. Der Anteil ist jedoch sehr gering, so dass Nutz- und Haustiere Selen als Zusatzstoff im Futtermittel erhalten. Auch in Fisch, in Fleisch und Innereien, besonders in Geflügel und Schweinefleisch, ist Selen enthalten. Pflanzliche natürliche Quellen bilden Kokos- oder Paranüsse. Der Anteil bestimmt sich jedoch aus der Bodenbeschaffenheit, über die Bäume den Wirkstoff aufnehmen. 

Bedarf und Gesundheit
Im Tierfutter darf der Anteil von Natriumselenit ruhig etwas höher ausfallen und hat keine schädigende Wirkung auf den Organismus. Zu einer Überversorgung kommt es selten, eher tritt ein Mangel auf, der sich dann in Funktionsstörungen, Schilddrüsenproblemen oder Haarausfall zeigt. Da Selen am Zellschutz und am Erhalt von Haut und Haar beteiligt ist, kann es zu einer Schwächung des Immunsystems kommen. Natriumselenit wird über die Nahrung aufgenommen und wirkt sich günstig auf den Organismus aus. 

Wissenswertes und Hintergrund
Selen gibt es als Natriumselenit oder als Natriumselenit-Pentahydrat in anorganischer und bioverfügbarer Form. Die Wirkungsweise unterscheidet sich bei beiden nicht. Natriumselenit-Pentahydrat ist als Kristallwasser in die eigentliche Struktur der Moleküle eingebunden und enthält 5 Wassermoleküle. Es ist dennoch ein Feststoff, als Beigabe in Futtermitteln jedoch seltener enthalten. 

Natriumselenit sollte nicht gemeinsam mit Vitamin C verfüttert werden. Das Vitamin stört die optimale Verfügbarkeit und wandelt Natriumselenit in ein nicht verdauliches Produkt um. Vitamin C ist in Futtermitteln allgemein seltener enthalten, da es für Katzen und Hunde nicht die gleiche Bedeutung wie für den Menschen hat. 

Weiterführende Links:

Hundefutter: Nassfutter | Trockenfutter

Katzenfutter: Nassfutter | Trockenfutter